Der All-Inclusive Thread!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mir eigentlich egal, fahre weder das Eine noch das Andere :D
      Es muss mindestens eine Kiste Bier in's Auto passen, besser noch 2 :lol:

      @Formel1Fan
      Kanada-PK heute mit:

      Lewis Hamilton (Mercedes) Daniil Kvyat (Red Bull) Pastor Maldonado (Lotus) Felipe Massa (Williams) Sergio Perez (Force India) Max Verstappen (Toro Rosso) um 11:00 Uhr Ortszeit.
      und morsche:
      James Allison (Ferrari) Matthew Carter (Lotus) Graeme Lowdon (Manor) Paddy Lowe (Mercedes) Matt Morris (McLaren) Rob Smedley (Williams) um 16:00 Uhr.

      Hattest ja gefragt im Schett...
    • Danke Reiskocher wegen der PK :D Ich hab mittlerweile schon rausgefunden, wie ich diese Info künftig immer finden kann.

      Zum Ausverkauf von Montreal: Mittlerweile denke ich, dass z. B. Deutschland "Formel 1-müde" geworden ist. Silverstone scheint immer sehr gut besucht zu sein, Barcelona auch, Spielberg erst recht. Da kann es also nicht so sein, dass alle Fans die Formel 1 blöd finden. Vielleicht denken die Fans in anderen Ländern gar nicht so negativ über die Formel 1 wie es wir hier in Deutschland leider tun. Ich gehe auch weiterhin zu den Rennen.

      Apropos Spielberg: Ich werde ja nächstes Jahr in Spielberg dabei sein und hab heute mal einen Flyer von Spielberg mit Infos zum ganzen diesjährigen Rennen angeschaut. Das ist wirklich alles hervorragend. Genaue Beschreibung der Rennstrecke mit Verzeichnis von Parkplätzen, Eingängen, WC´s,... Sonderzüge und Sonderbusse werden eingerichtet, viele Shuttle-Busse wird es geben und die Betreiber des Ticketverkaufs antworten auch immer sehr schnell, wenn man sie per Mail anschreibt. Also wirklich super. Ich bin gespannt, wie das Ganze dann in echt sein wird.
    • reiskocher_gtr_specv schrieb:

      Mir eigentlich egal, fahre weder das Eine noch das Andere :D
      Es muss mindestens eine Kiste Bier in's Auto passen, besser noch 2 :lol:

      Als ich auf der Suche nach meinem ersten Auto war, hab ich eine Probefahrt mit dem Toyota IQ gemacht. Der Kofferraum von dem Auto ist so klein, da kriegt man mit Müh und Not gerademal eine Sprudelkiste rein X/ Ich brauchte ja kein sonderlich großes Auto, aber der IQ war mir dann doch wirklich zu klein (und dafür, dass er so klein war, war er auch noch ziemlich teuer).
    • reiskocher_gtr_specv schrieb:

      Die PK-Teilnehmer erfährst Du am schnellsten immer direkt auf der FIA-Seite.
      Das hab ich heute endlich rausgefunden. Da steht so viel auf der Seite... :D

      reiskocher_gtr_specv schrieb:

      Warum nicht dieses Jahr nach Spielberg? Sind doch noch Karten übrig.
      Weil das viel zu kurzfristig ist. Ich plan meine Rennbesuche immer ein Jahr im Voraus und buche dann auch gleich, sobald es geht. Außerdem wirst du auf den Tribünen, für die es noch Karten geben wird, dann irgendwo unten sitzen müssen und dafür ist mir mein Geld dann doch zu schade. Bei mir muss einfach immer alles gut durchorganisiert sein. Nur bei der DTM auf dem Hockenheimring hab ich mich mal samstagabends entschlossen, am Sonntag zum Rennen zu gehen. Da war das in Ordnung, aber bei der Formel 1 mach ich das nicht.
    • Formel1Fan schrieb:

      Zum Ausverkauf von Montreal: Mittlerweile denke ich, dass z. B. Deutschland "Formel 1-müde" geworden ist. Silverstone scheint immer sehr gut besucht zu sein, Barcelona auch, Spielberg erst recht. Da kann es also nicht so sein, dass alle Fans die Formel 1 blöd finden. Vielleicht denken die Fans in anderen Ländern gar nicht so negativ über die Formel 1 wie es wir hier in Deutschland leider tun. Ich gehe auch weiterhin zu den Rennen.
      In Deutschland ist die F1 inzwischen einfach relativ out. Das gilt für so ziemlich jede Motorsportart, die auf einem so hohen Level agiert. Wenn einem das Rumgemeckere nicht egal wäre (mir zumindest ist es das), müsste man sich ja beinahe schon dafür entschuldigen, dass man sich das noch ansieht. DTM hat das gleiche Problem, was noch gut geht sind "Volks-nahe" Veranstaltungen wie die 24h am Nürburgring.

      Es gibt ja auch ein Umdenken bei der Jugend, die sich gar nicht mehr unbedingt ein Auto zulegen will, sobald man volljährig wird (es sei denn man wohnt im Nirgendwo wie Du und ich ^^ ).
      Wenn man sich privat schon nicht für Autos interessiert, sind einem die Motorsportserien natürlich auch völlig wurscht.

      Die Fans werden daher eher immer weniger als mehr, schon aus topografischen Gründen. Da kann man auch V16 in die Kisten schrauben, das wird nicht viel ändern.
    • reiskocher_gtr_specv schrieb:

      In Deutschland ist die F1 inzwischen einfach relativ out.

      Und warum?

      reiskocher_gtr_specv schrieb:

      Wenn einem das Rumgemeckere nicht egal wäre (mir zumindest ist es das), müsste man sich ja beinahe schon dafür entschuldigen, dass man sich das noch ansieht. DTM hat das gleiche Problem

      Also das Rumgemeckere wird mich garantiert nicht davon abhalten, die Formel 1 weiter anzuschauen, denn der eine sieht einen Aspekt der Formel 1 so und ein anderer sieht ihn ganz anders. Dass ich Formel 1 anschaue, dafür musste ich mich nie entschuldigen. Allerdings hab ich bei mir in der Umgebung niemanden, der sonst Formel 1 schaut (auch früher nicht). Die DTM fand ich zu den Zeiten, wo ich sie angeschaut hab (2005-2008) teilweise viel schlimmer, vor allem bzgl. Stallregie. Das war ja echt schlimm.

      reiskocher_gtr_specv schrieb:

      Es gibt ja auch ein Umdenken bei der Jugend, die sich gar nicht mehr unbedingt ein Auto zulegen will, sobald man volljährig wird (es sei denn man wohnt im Nirgendwo wie Du und ich ^^ ).
      Wenn man sich privat schon nicht für Autos interessiert, sind einem die Motorsportserien natürlich auch völlig wurscht.

      Ich hab mich aber vor Beginn meiner Formel 1-Zeit nicht für Autos interessiert und interessiere mich auch jetzt nicht für Autos. Ein Auto ist für mich nur ein Gebrauchsgegenstand und gerade im Winter wäre ich froh, wenn ich nur zur Haustür raus müsste und in den Zug steigen könnte. Würde ich in einer Stadt leben, hätte ich zwar auch ein Auto, aber ich würde es kaum benutzen. Keine Ahnung, weshalb ich urplötzlich ein riesen Formel 1-Fan wurde :lol: