FIM Motorrad - Weltmeisterschaft MotoGP, Moto2, Moto3

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dieses Motorrad soll Honda schlagen

      In Madrid startete Yamaha in die neue Saison. Valentino Rossi und Jorge Lorenzo stellten das neue Bike vor, das Honda und Marquez die WM-Titel abjagen soll.


      Lorenzo und Rossi mit ihrem neuen Motorrad

      Yamaha startete am Mittwoch mit der offiziellen Präsentation der neuen MotoGP-Bikes in das Jahr 2015. Valentino Rossi und Jorge Lorenzo enthüllten in Madrid ihre Motorräder, Fans auf der ganzen Welt durften dem Event via Livestream beiwohnen.

      Wenige Minuten nach zwölf Uhr mittags fielen die Hüllen der Yamaha M1, die sich im Vergleich zum Vorjahr optisch wenig verändert zeigt. Die auffälligste Änderung sind die knallblauen Felgen, mit denen Rossi und Lorenzo in dieser Saison unterwegs sein werden sowie die eine oder andere Adaption der Positionen einiger Sponsorenlogos.

      Entwicklung für bessere Fahrbarkeit

      "Wir haben am Verhalten der Yamaha beim Bremsen, in den Kurveneingängen und an der Stabilität gearbeitet. Wir wollen ein ruhiges Motorrad, das sich einfach fahren lässt", erklärte Vizeweltmeister Valentino Rossi. Yamaha wird bereits einige Tage vor dem offiziellen Test-Start am 4. Februar in Sepang einen kleinen Shakedown mit den Testfahrern absolvieren, wie Kouichi Tsuji im Rahmen der Präsentation verriet.

      Wir wollen ein ruhiges Motorrad, das sich einfach fahren lässt.Valentino Rossi


      "Wir müssen noch einige Dinge evaluieren, damit wir beide Fahrer bestmöglich ausstatten können", sagte der Japaner. "Unser Entwicklungszeitplan liegt derzeit aber absolut im Soll und die M1 sollte nun von Test zu Test besser werden." Insgesamt stehen je drei viertägige Testfahrten bis zum Saisonstart in Katar auf dem Programm.

      Die Marschroute für Yamaha ist klar: nach zwei erfolglosen Jahren soll 2015 wieder der WM-Titel ins Haus.
      Um Honda und Marc Marquez schlagen zu können, muss aber von Beginn an alles klappen, darüber sind sich alle Teammitglieder einig. "Hoffentlich starten wir konkurrenzfähig in das neue Jahr, denn vom ersten Rennen an muss alles perfekt laufen, damit wir unsere hohen Ziele erreichen können", sagte Teamchef Lin Jarvis.

      Momentum in die neue Saison mitnehmen

      "Wir haben aus unseren Fehlern gelernt und alle im Haus sind startklar - von den Fahrern bis zu den Ingenieuren. Wir glauben an unsere beiden Piloten und sie sind mental und körperlich in toller Form", so Jarvis. "Beide wollen die Weltmeisterschaft gewinnen und so werden sie sich gegenseitig antreiben. Das Leistungsniveau wird wieder enorm hoch sein, aber ich traue uns viele Siege zu."

      Wir haben aus unseren Fehlern gelernt und alle im Haus sind startklar - von den Fahrern bis zu den Ingenieuren.Lin Jarvis


      Im Vorjahr lief Yamaha vom ersten Rennen an einem Rückstand gegenüber Honda und Marquez nach. Honda gewann die ersten zwölf Rennen, während Yamaha in der ersten Saisonhälfte mit beiden Fahrern gemeinsam nur acht Podestplätze einfahren konnte. Erst nach der Sommerpause verschob sich das Kräfteverhältnis wieder etwas in Richtung Yamahas.

      Darauf wollen die Japaner aufbauen. "Das Ende der letzten Saison verlief sehr gut und diese Linie wollen wir halten", sagte Lorenzo. Sein Boss Tsuji ist sich sicher: "Das wird eine erfolgreiche Saison und am Ende werden wir uns einen gemütlichen Drink mit unseren Fahrern gönnen."

      Quelle: http://www.motorsport-magazin.com/motogp/news-206815-rossi-und-lorenzo-enthuellen-neue-yamaha/